• Foto 1
  • Foto 2
  • Foto 3
  • Foto 4

Lebensmittelinfektionen durch Listerien und Toxoplasmoseerreger sind selten, können während der Schwangerschaft aber dem ungeborenen Kind schaden. Daher gibt es für Schwangere besondere Empfehlungen. Vor allem sollten sie keine rohen Lebensmittel vom Tier verzehren, insbesondere keine Produkte aus Rohmilch, kein rohes Fleisch oder rohen Fisch.

Da sich Listerien auch in gegühlten Lebensmitteln vermehren können, ist es ratsam, nur kleine Mengen zu kaufen und diese rasch zu verbrauchen.

Weitere Informationen, auch zu anderen Schwangerschafts- und Stillzeitrelevanten Themen, erhalten Sie in meiner Praxis.

 

 


Meine Büroadresse

06844 Dessau-Roßlau
Schillerstraße 39a
Integrationshaus "Die Brücke"

Themen

BGM

In der heutigen Zeit bestimmten oft Zeit- und Termindruck den Arbeitsalltag. Essen passiert dabei oft zwischendurch und unbemerkt – schnell, nebenbei, meistens unüberlegt, schnell irgendwas.
Es ist nicht verwunderlich, dass die Zahl der Menschen zunimmt, die an (chronischen) ernährungsabhängigen Krankheiten wie Diabetes mellitus, erhöhten Blutfettwerten oder - cholesterinwerten, aber auch Bluthochdruck und Übergewicht leiden.
Das kostet Nerven, effiziente Mitarbeit, Geld, Lebensqualität und gesunde Lebensjahre.
Bisher haben sich zu wenige praktikable Ideen etabliert, um gesunde Ernährung auch bei viel Zeitdruck, Reisen und unregelmäßigen Tagesabläufen umzusetzen.

Weiterlesen ...